Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FCH: Erster Auswärtspunkt!

Im vorletzten Auswärtsspiel der Saison hat Halfing für ein Novum gesorgt und den ersten Zähler in der Fremde ergattert. Dieser Punkt könnte am Ende noch Gold wert sein für die Huber-Truppe, die am letzten Spieltag in Bad Endorf gewinnen muss und auf einen Ausrutscher des direkten Konkurrenten aus Flintsbach hoffen muss. Der Punkt in Riedering kam sehr glücklich zustande, zumal die Gastgeber sich den Luxus erlaubten gleich dreimal vom Elfmeterpunkt zu scheitern. Doch bis zu 87. Minute schien sich das auch nicht zu rächen, ehe Michael Pfeilstetter mit seinem Anschlusstreffer noch einmal für Spannung sorgte. In der Schlussminute war es denn Goetz, der einen schönen Rückpass von Ex-Profi Marco Vorbeck zum Ausgleich verwertete. FC-Coach Hannes Huber nach der Partie: „Trotz dreier Strafstöße gegen uns haben wir verdient einen Punkt geholt.“

Kommentare