Feldspieler für Keeper

Eine Halbzeit lang dominierte die Auer Reserve den ESV Rosenheim. 3:0 hieß es bereits zur Halbzeit für die Gastgeber. Die Gäste vom ESV Rosenheim fanden überhaupt nicht ins Spiel und Toptorjäger Gökan Kus war bei Alexander Bacher komplett abgemeldet. Das erste Ausrufezeichen für den ASV setzte Josef Turner, sein Freistoß aus 25 Metern schlug neben Gästekeeper Gutschner im Tor ein. Den zweiten Treffer für die Hausherren erzielte Christoph Rottmüller, der einen Patzer von Gutschner nach einem Kolb-Freistoß ausnutze. Kuriose Szene nach gut 25 Minuten: Gäste-Coach Talip Sarikaya entschied Keeper Gutschner raus zu nehmen und stellte Feldspieler Enderle ins Tor. Doch kurz drauf musste auch der hinter sich greifen als Stefan Gegenfurtner zum 3:0 einschob. Nach dem Seitenwechsel und der gelb-roten Karte für Erdogan Ugur wachte aber dann der ESV Rosenheim auf, ein Kopfball von Wirkner konnte Kapitän Stephan Seidl gerade noch auf der Linie klären. In der nächsten Szene reagierte Keeper Christian Dirscherl gegen Thomas Wratzlawek überragend und ebenfalls gegen Metin Kapisiz war Dirscherl der Sieger. Auf der Gegenseite spielte Au plötzlich nicht mehr den sauberen Fußball der 1. Halbzeit und agierte zuviel mit hohen Bällen und hatte zuviel Ballverluste. Doch am Ende blieb es bei einem verdienten 3:0-Heimsieg für den ASV Au, der aufgrund der 1. Halbzeit absolut in Ordnung geht. (bon/sei)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare