Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SC Frasdorf unterliegt Prien

Auf dem Konto des SC Frasdorf stehen nach dem dritten Spieltag jeweils ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage zu Buche. Letztere handelte man sich am Samstag gegen den TuS Prien ein.

In einer hitzigen Partie mit neun gelben und einer roten Karte gingen die Gäste nach 17 Minuten durch Nicolai Estermann in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Jury Guwa für seine Farben, ehe sich Estermann ein weiteres Mal in die Torschützenliste eintragen konnte. Der Treffer von Phillip Fuihl kurz vor Schluss ist nur noch unter Ergebniskosmetik zu verzeichnen.

Mit dem zweiten Sieg in Folge bleibt der TuS zumindestens bis Sonntagabend an der Spitze der Kreisklasse 1. Nächsten Samstag gastiert der TSV Bernau in Prien. Dann wird die Mayer-Elf den dritten Derby-Erfolg hintereinander anstreben (nach Rimsting und Frasdorf). (mbö)

Kommentare