Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ESV Rosenheim - TuS Großkarolinenfeld 3:2

Luca Leupolz dreht die Partie

Rosenheim - Da standen sich zwei echte Konkurrenten gegenüber: Mit dem ESV Rosenheim und "Karo" trafen Teams aufeinander, die noch mächtig Probleme bekommen könnten.

Service:

- Zur Tabelle

- Die Spielstatistik

Denn sowohl die Eisenbahner, als auch Großkaro blieb heuer deutlich unter den Möglichkeiten. Mit dem Abstiegskampf wollte eigentlich niemand etwas zu tun haben. Doch es kommt wie bekannt dann doch immer anders.

Marijo Sokic traf für die Gäste innerhalb der ersten halben Stunde gleich doppelt, Rosenheim Filiz sorgte immerhin für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Sonst wären die Gäste wohl weg gewesen.

Nach der Pause drückte ein Mann aber nochmal richtig auf's gas: Luca Leupolz schnürte binnen acht Minuten einen Doppelpack und entschied die Partie mit seinen Toren zum 2:2 beziehungsweise 3:2. In der Tabelle rangieren beide Mannschaften nun mit 20 Zählern deutlich in der Gefahrenzone. Spannender geht's nicht.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare