Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - NK Croatia Rosenheim

Schloßberg will Trend fortsetzen

+
Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - NK Croatia Rosenheim

Croatia Rosenheim muss mit einer schwarzen Serie von drei Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht SV Schloßberg-Stephanskirchen antreten. Der SVS siegte im letzten Spiel gegen den TV Feldkirchen mit 3:0 und besetzt mit 20 Punkten den dritten Tabellenplatz. Die sechste Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den NK Croatia gegen den SV Tattenhausen.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Drei Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus beim SV Schloßberg-Stephanskirchen. Prunkstück der Heimmannschaft ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst zehn Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert.

Der NK Croatia Rosenheim holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Defensive des Gasts muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 25-mal war dies der Fall.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Croatia Rosenheim schafft es mit neun Zählern derzeit nur auf Platz elf, während Schloßberg elf Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Sechs Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten stehen aktuell für den SVS zu Buche. Die letzten drei Spiele alle verloren: Der NK Croatia braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen gelingt, ist zu bezweifeln, gewann Schloßberg immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Für den NK Croatia Rosenheim wird es sehr schwer, beim SVS zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare