Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rohrdorf dreht die Partie

Der TSV Rohdorf hat sein Heimspiel gegen die Reserve aus Bad Endorf souverän mit 4:1 gewonnen. Dabei begann die Partie mit einer kalten Dusche für die Elf von Hugo Robl: Nach einer Ecke in der zweiten Minute war Torjäger Xaver Jäger zur Stelle und markierte die Führung für die Gäste. Doch der TSV ließ sich nicht beirren und spielte mutig nach vorne. In der neunten Minute verpasste Peter Unterseher den möglichen Ausgleich, als er nach einer Hereingabe von der rechten Seite das Tor nur knapp verfehlte. Doch nur wenige Minuten später machte es Matthias Hollinger besser. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte er den Ball über die Linie drücken. Nach dem Seitenwechsel zogen sich die Endorfer noch weiter zurück und überließen den Rohdorfern das komplette Spiel. Die Tore von Schaal, Hollinger und Wiesböck waren die logische Phase. Erst als das Spiel gelaufen war, entwickelten die Gäste noch so etwas wie Offensivgeist und versuchten zumindest noch den Anschlusstreffer zur erzielen. Doch die Rohrdorfer Abwehr stand sicher und ließ nichts mehr zu.

Kommentare