Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Au II startet mit Heimpleite

Dem SV Seeon/Seebruck ist der Auftakt in der Kreisklasse 1 geglückt und kann sich über einen Auswärtssieg freuen. Beim ASV Au II gewann die Rößler-Truppe knapp mit 2:1.

Den besseren Start erwischte der Gastgeber, die Reservemannschaft des Kreisligisten spielte engagiert und hatte gleich zu Beginn durch Christoph Daxeder. SVS-Schlussmann Weidinger konnte sich gleich früh auszeichnen und parierte den Schuss des ASV-Akteurs. Die Gäste machte es effizienter und gingen nach dem ersten Angriff gleich in Führung: Christian Zehtmaier donnerte das Spielgerät aus 16 Metern in das Kreuzeck - ein sehenswerter Treffer zum Auftakt der Kreisklasse 1. Beflügelt von dem Führungstor konnte Seeon sogar nachlegen, Keeper Riederer war bei Mitterers Nachschuss chancenlos und konnte den Ball nur noch aus dem Netz holen. Mit einem 0:2 gingen die Teams in die Halbzeitpause, die Auswärtself hatte einen fast schon komfortablen Vorsprung herausgespielt.

Nach dem Seitenwechsel wurde der ASV wieder aktiver, erspielte sich einige Chancen, doch Turner, Tamdjidi und Gernhauser vergaben im zweiten Spielabschnitt teils hochkarätige Gelegenheiten. Kurz vor Ende der Partie gelang Peter Menhofer zwar noch der 1:2-Anschluss, für einen Punktgewinn sollte es für Au aber nicht mehr reichen. (asv/mbö)

Kommentare