Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unrühmliches 0:2

Der Tabellenvorletzte traf auf den Tabellenführer und hielt sich zunächst wacker gegen die Elf aus Kiefersfelden. Nachdem Alexander Dietzsch einen Schuss von Fabian Fischer in der 8. Minute gut parierte und im 1:1 gegen Tobias Wildgruber in der 22. Minute als Sieger hervorging, hatten die Flintsbacher eine gute, aber fruchtlose Phase. Nach der Führung der Gäste kurz vor der Pause endete diese jedoch abrupt und hinterließ eine frustrierte Flintsbacher Mannschaft. Durch den Platzverweis kurz nach dem Wiederanpfiff bestritten sie fast die gesamte zweite Hälfte in Unterzahl und kamen, wie auch die Gäste, die den Spielstand verwalteten, zu keinen nennenswerten Möglichkeiten mehr. Mit der roten Karte gegen Trattner schloss Flintsbach ein eher schwaches Spiel unrühmlich ab.

Kommentare