Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Emmering - TSV Babensham

Kann Babensham punkten?

Vorbericht: TSV Emmering - TSV Babensham
+
Vorbericht: TSV Emmering - TSV Babensham

Der TSV Babensham trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den TSV Emmering. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich Emmering kürzlich gegen den SV Vogtareuth zufriedengeben. Die fünfte Saisonniederlage kassierte Babensham am letzten Spieltag gegen den DJK-SV Oberndorf. Im Hinspiel hatte der TSV 1958 auswärts einen 2:0-Sieg verbucht.

Mit 39 Zählern führt der Gastgeber das Klassement der Kreisklasse 2 souverän an. Aufgrund seiner Heimstärke (7-2-0) wird das Team der Grünen diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Mannschaft der Grün-Weißen. Elf Siege, sechs Remis und eine Niederlage hat die Equipe vom Pfarrbach derzeit auf dem Konto. Der Defensivverbund des TSV Emmering steht nahezu felsenfest. Erst 17-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner.

Der TSV Babensham holte bisher nur neun Zähler auf fremdem Geläuf. Mit 26 Zählern aus 17 Spielen steht der Gast momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der Turnsportverein aus Babensham nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Besonderes Augenmerk sollte der Babenshamer TSV auf die Offensive von Emmering legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Babensham hat mit dem TSV 1958 im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentare