Seeon kassiert dritte Pleite in Folge

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der Saisonstart mit neun Punkten aus drei Spielen verlief für den SV Seeon-Seebruck vielversprechend. Doch seitdem ist beim Aufstiegsfavoriten der Wurm drin. Mit dem 0:3 in Griesstätt setzte es nun bereits die dritte Pleite in Folge. Im ersten Spielabschnitt stand die Partie auf Messers Schneide. Der DJK SV Griesstätt hatte aber ein Chancenplus zu verzeichnen. Nach dem Seitenwechsel zeigte der Aufsteiger dann seine Offensivklasse. Josef Ott eröffnete nach einer tollen Einzelaktion mit einem Flachschuss aus elf Metern den Torreigen. Zehn Minuten später bewies Ott auch Vorbereiter-Qualitäten. Sein Querpass landete bei Martin Stadler, der das Leder am Gäste-Keeper vorbei schob. Keine zwei Zeigerumdrehungen später machte Stadler den Sack zu. Erneut erhielt Stadler das Spielgerät von Ott serviert und hatte keine Mühen einzuschieben. Stadler und Thaller hätten in der Folge den Spielstand sogar noch höher schrauben können, vergaben jedoch gute Chancen. Griesstätt bleibt mit dem verdienten Heimsieg weiter in der Spitzengruppe. (csl/bau)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare