Altötting verpatzt Saisonstart

Der TV Altötting hat seinen Saisonstart endgültig verpatzt. Gegen den SV Tüßling, für den es das erste Saisonspiel war, setzte es eine verdiente 0:2 Niederlage. Die Gäste zeigten im Derby vor 180 Zuschauern von Beginn an eine bessere Leistung und erspielten sich schnell erste Torgelegenheiten, doch sowohl Eberwein, als auch Kastenhuber und Asenbeck scheiterten an der Latte oder am starken Heimtorwart Rüdiger Ring. So dauerte es bis zur 21. Spielminute, ehe Robin Eberwein die überfällige Führung für den SVT markieren konnte. Auch in der Folgephase hatte die Elf von Albert Nöbauer alles im Griff, doch Tobias Zeltsberger verpasste es den Vorsprung auszubauen. Auf der Gegenseite hatten lediglich Spielertrainer Utz und Lichtenegger passable Einschussmöglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren etwas besser in die Partie und drückten auf den Ausgleich. Bis auf kleinere Chancen von Utz und einen Freistoß von Lichtenegger sprang bei diesen Bemühungen aber wenig heraus. Im Gegenteil kurz vor Schluss machte Tobias Zeltsberger mit dem 2:0 alles klar. Die Altöttinger müssen so weiter auf die ersten Punkte der neuen Saison warten. (bre/hei)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare