Kein Sieger in Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Zuschauer der Kreisklassen-Begegnung Altötting gegen Tüßling bekamen am Samstagnachmittag keinen Sieger zu sehen. Dafür aber eine flotte und ausgeglichene Partie, das Remis geht somit in Orndung. Vor dem Spieltag trennte beide Teams nur ein Punkt, Tüßling mit 20 Zählern und damit mit einem Pünktchen mehr als die Gäste, die aber auch ein Spiel mehr absolviert hatten als Altötting. Da beide Teams wenig zuließen, hatte die Auswärtself die erste Chance erst nach 31 Minuten: Benajmin Asenbeck scheiterte am starken Schlussmann aus Altötting. Zwei Minuten später kam Asenbeck aus ähnlicher Position zum Abschluss, doch wieder stand Ring auf seinem Posten und verhinderte einen Gegentreffer. Der erste Schuss der Heimelf kam von Seehuber nach 43 Minuten: Vom Strafraumeck kommend verzog er jedoch ein wenig und der Ball landete nur knapp neben dem Kasten. Auch nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die beiden Mannschaften nicht viele Gelegenheiten. Asenbeck, mit einer der besten Chance im zweiten Abschnitt, scheiterte an Ring (71.). Auch Schneiderbauer hatte den Siegtreffer schon auf dem Fuß, sein Schuss wurde aber kurz vor der Torlinie von Wensauer geklärt (80.). Danach geschah fast nichts mehr, und die Mannschaften teilten sich die Punkte. Tüßling bleibt in Reichweite der vorderen Plätze, aber auch für den TV Altötting, der die Hinrunde nun bereits beendet hat, ist noch alles drin. (mbö/tau)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare