Oberbergkirchen gewinnt Derby

Derbyzeit in Oberbergkirchen, der SV traf auf die TuS Mettenheim. Der SV hat in den ersten Minuten das Nachsehen und kam nicht ins Spiel. Die Gäste hingegen starteten optimal, und machten bereits in der achten Minute, durch eine Unaufmerksamkeit der oberbergkirchner Abwehr, das 1:0. Torschütze war Fadil Selimovic der aus 16 Metern unbehindert einschoss. Das 0:1 wirkte als Wachruf, die Heimmanschaft spielte von dort an besseren Fußball und konnten sich einige gute Torchancen herausspielen. Der Ausgleich fiel in der 20. Minute durch Jakob Viellehner, der zuvor von Herbert Vorwallner bedient wurde. Die beiden Teams gingen mit dem 1:1 in die Pause. Nach dem Pausentee prägte vorallem der Kampf das Spiel. Zehn Minuten vor Spielende war es Herbert Vorwallner, der den Ball nach Flanke Michael Neubergers über die Linie drückte. Nach dem Führungstreffer wollten die Mettenheimer das Spiel mit der Brechstange biegen, doch der SV stand in der Defensive stets geordnet und ließ keine Tormöglichkeiten mehr zu. (rie/svo)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare