Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Fridolfing - FC Bischofswiesen 2:3

FCB gelingt die Sensation

Fridolfing - Das gibt es doch nicht. Diese drei Punkte waren beim TSV Fridolfing sicher mehr als fest eingeplant. Doch gegen Bischofswiesen kam es dann ganz anders.

Service:

- Zur Tabelle

- Die Spielstatistik

Dabei startete die Partie für Gastgeber eigentlich nach Maß: In der siebten Minute netzte Christoph Zeif zum 1:0. Noch vor der Pause gelang dem Tabellenletzten der Ausgleich, Vorberg machte das 1:1.

Im zweiten Abschnitt binnen weniger Minute zwei Tore von Fridolfingern Akteuren: Erst traf Alex Deubzer, dann drückte Kraus den Ball in die Maschen - jedoch in das eigene Tor. Gute zehn Minuten vor Ende setzte Datz dann den Schlusspunkt, sein Tor zum 2:3 die wohl größte Überraschung an diesem Spieltag.

Damit verlässt Bischofswiesen den letzten Tabellenplatz und kann das rettende Ufer wieder sehen. Für Fridolfing ist die Meisterschaft jetzt wohl Geschichte.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare