In der Höhe standesgemäß

5:2 gewinnt der SC Inzell zuhause gegen Sorgenkind Fridolfing. Am Anfang war die Partie sogar spannender, als es man sich auf Seite der Hausherren erwünscht hatte.

Denn nach Zeidlers Treffer (17.) kamen die Fridolfinger durch Johann Dandl postwendend zum Ausgleich. Andreas Graf und Andreas Panitz schraubten die Inzeller Führung auf 3:1, Josef Pallauf erzielte nach dem Seitenwechel den Anschluss. Doch dann suchte Inzell die schnelle Entscheidung, Rieder und Dumberger besorgten den 5:2-Endstand.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare