Nach durchwachsener Saison

"Spielervorbehalte": Dieter Eckstein beendet Engagement beim SV Laufen

+
Dieter Eckstein hat sein Amt als Trainer beim SV Laufen niedergelegt.
  • schließen

Laufen (Salzach) - Nach einer intensiven Saisonnachbesprechung sah sich SVL-Trainer Dieter Eckstein aufgrund Spielervorbehalte außerstande den SV Laufen weiter als Cheftrainer zu betreuen.

Dies teilte der Coach in einem Gespräch der Vorstandschaft des Salzachstädter Fußballvereins mit, die den Schritt bedauerte, da eine Weiterbeschäftigung von Dieter Eckstein fest eingeplant war. Die Vorstandschaft äußerte den Wunsch auf einen Verbleib, hatte aber für die Gründe des Ex-Profis Verständnis und bedauerte die Vorkommnisse, die zu dieser Entscheidung führten, da man von der Qualität des Trainers überzeugt ist. Auf interne Vorkommnisse wird der Verein, im speziellen die Vorstandschaft, noch reagieren und hier die Konsequenzen im Bereich der Mannschaft ziehen.

Relegationsspiele wurden in letzter Sekunde vermieden

In Laufen blickt man auf eine durchwachsene Saison zurück. Das ganze Jahr über rangierte man im unteren Mittelfeld, durch eine 0:4-Niederlage gegen den SC Vachendorf am letzten Spieltag rutschte man sogar auf den Relegationsplatz ab. Weil der TSV Berchtesgaden seine erste Mannschaft aber aus der Kreisklasse zurückzog, entging man in letzter Sekunde den Entscheidungsspielen. Nur 24 Punkte holte man in 22 Spielen, mit 50 Gegentoren stellte man zudem die schlechteste Abwehr der Liga.

_

dg/SV Laufen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Auch interessant

Kommentare