Neun-Tore-Wahnsinn

Selbst vier eigene Treffer reichen dem TSV Fridolfing nicht, um aus der Ferne Punkte mitnehmen zu können - denn die Hausherren, der TSV Traunwalchen, netzten noch einmal mehr ein.

Vier Minuten waren gespielt, als Michael Neuhauser seinen Heimelf in Führung schoss - 1:0 für Traunwalchen. Dandl glich eine gute halbe Stunde später aus, ehe die Mannschaft von Gerry Strasshofer wieder in Front ging.

Fast postwendend konnte aber Dominik Oswald wieder den Ausgleich markieren, ehe Falter und Dandl erneut für ihre Farben trafen. 3:3 nach 45 Minuten. Nach dem Seitenwechsel traf Heinemann doppelt für Traunwalchen, Deubzers Tor hatte für den Ausgang der Partie keine Bedeutung mehr.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare