Punkteteilung in Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kreisliga-Absteiger TSV Berchtesgaden konnte gegen den BSC Surheim nur einen Teilerfolg verbuchen. Vor 85 Zuschauern im Sportpark Breitwiese waren die Gastgeber von Anfang an das engagiertere Team und drückte die Gäste von Beginn weg in ihre eigene Spielhälfte. Nachdem schon zahlreiche Chancen vergeben worden waren erzielte Stefan Sonntheimer das erlösende 1:0 für die Hartmann-Elf. Er nutzte dabei einen Fehler in der Surheimer Hintermannschaft aus und konnte abstauben. Und auch in der dann folgenden Phase war Berchtesgaden kaum zu bremsen und erspielte sich Chance um Chance. Einiziges Manko war die miserable Verwertung. So ging es mit dem, aus Surheimer Sicht glücklichen, 0:1-Rückstand in die Pause. Nach Wiederanpfiff bot sich das selbe Bild wie in der ersten Halbzeit. Berchtesgaden stürmte, Surheim war nur in der Defensive anzutreffen. Doch in der 57. Spielminute konnte Daniel Halilovic endlich auf 2:0 erhöhen. Er überlistete den guten Gäste-Keeper Gerhard Oellerer dabei mit einem Schuss ins kurze Eck. Plötzlich nahm Berchtesgaden aber völlig unverständlich das Tempo aus dem Spiel und wurde prompt dafür bestraft. Sebastian Häusl konnte, nach Foul von Brazina an Fafian, durch einen Elfmeter verkürzen. Und fünf Minuten vor Schluss gelang Surheim durch Christian Kreuzeder sogar noch der schmeichelhafte Ausgleich. (bre/bot)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare