Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Bad Endorf - SG Reichertsheim-Ramsau 0:2

Reichertsheim macht den Aufstiegskampf spannend

Bad Endorf - In einem äußerst temporeichen Spiel siegten die SG Reichertsheim-Ramsau in Bad Endorf durch Tore von Albert Schaberl und Markus Eisenauer am Ende verdient mit 2:0.

Service:

Zur Tabelle

Die Spielstatistik

Der TSV Bad Endorf erwies sich als Verfolger als der erwartet schwere Gegner. In Hälfte eins dominierten die beiden Abwehrreihen, doch die SG RR hatte mit Schaberl einen treffsicheren Freistoßschützen in ihren Reihen und so ging die SG nach 22 Minuten in Führung. Ein 22-Meter-Freistoß von Albert Schaberl aus halblinker Position segelte an Freund und Feind vorbei und landete schließlich zum 1:0 im langen Eck.

In der zweiten Hälfte legten beide Teams nochmal einen Zahn zu und Markus Eisenauer, der nach einer schönen Kombination eine Hereingabe von Alex Baumgartner zum 2:0 abstaubte (51), durfte mit seinem Team jubeln. Die SG hatte nun Kontermöglichkeiten, doch der Alleingang von Andy Hundschell wurde im letzten Moment gestoppt (57).

Anschlusstreffer streicht am Pfosten vorbei

Die Endorfer verstärkten ihre Offensive noch einmal und Andreas Flach hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch sein Schuss aus 14 Meter strich knapp am Pfosten vorbei (60). Markus Eisenauer scheiterte an Keeper Eder (63), Marcus Plattner zielte aus 14 Meter knapp am Endorfer Gehäuse vorbei (75). Einen Freistoß von Albert Schaberl holte der Endorfer Keeper noch aus dem Winkel (76).

Als schließlich auf der Gegenseite der Endorfer Tobias Aicher mit einem Freistoß aus 24 Meter in SG-Goalie Matthias Löw seinen Meister fand (90), stand der hartumkämpfte Sieg der SG RR fest. (sem)

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare