ASV Großholzhausen - TuS Raubling 3:2

Großholzhausen gewinnt Ostderby gegen Raubling

Beinschuss
+
Symbolbild

Großholzhausen - An einem sonnigen Sonntagnachmittag entwickelte sich die Partie zwischen den ASV Großholzhausen und dem TuS aus Raubling zu einem kampfbetonten und hitzigen Ostderby.

Die erste halbe Stunde wurde von vielen Fouls und Nicklichkeiten überschattet. So überraschte es auch kaum, dass das erste Tor der Partie per Elfmeter erzielt wurde. Max Schober verwandelte in der 35. Minute einen fälligen Strafstoß eiskalt. Markus Hacke konnte kurz nach der Pause auf 2:0 stellen. Es war bereits der 9 Saisontreffer für den Neuzugang vom ESV Rosenheim. 

Zwei Platzverweise

In der 61. Minute schwächte sich die Heimelf selbst, als Thomas Antretter sich die zweite gelbe Karte bei Schiedsrichter Nicolas Junk

Service:

zur Spielstatistik

Die Tabelle

abholte und des Feldes verwiesen wurde. In einer Phase in der die Gäste aus Raubling immer stärker wurden, schob Josef Schober den Ball unhaltbar für TuS-Keeper Stefan Rappenglitz im Gehäuse ein (70.). Als auch Patrick Fritsch sich auf Seiten des TuS die Ampelkarte abholte, dachten bereits alle, dass es dies gewesen sein muss. Doch die Raublinger kamen in der Schlussphase nochmal ran. Per Doppelschlag ließ Alexander Riedl die mitgereisten Fans hoffen. Nach 95. Minuten war dann allerdings Schluss.

Aufgrund des Sieges hat der ASV Großholzhausen nun 36 Punkte gesammelt und hat endgültig nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Der Blick vom TuS Raubling muss nun wieder nach unten gerichtet werden. Der Vorsprung auf einen Relegationsplatz beträgt nur fünf Punkte. 

Kommentare