Vorschau: FC Grünthal - TSV Bad Endorf

Wohin geht die Reise für Grünthal und Bad Endorf?

Um in Grünthal etwas mitzunehmen, wird auf Seiten des TSV Bad Endorf volle Konzentration gefordert sein.
+
Um in Grünthal etwas mitzunehmen, wird auf Seiten des TSV Bad Endorf volle Konzentration gefordert sein.

Unterreit/Bad Endorf - Vor einem wichtigen Heimspiel steht der FC Grünthal am kommenden Sonntag gegen den TSV Bad Endorf. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr in Unterreit.

Im Grünthaler Lager ist man derzeit in einer schwierigen Situation. Seit Beginn des Jahres holte der FCG nur drei Punkte aus fünf Spielen. Negativer Höhepunkt war sicherlich die 0 : 2 Auswärtsniederlage letzte Woche beim SV Schloßberg - eine Überraschung, da Grünthal doch als Favorit in die Begegnung ging.

Grünthal muss nach negativem Höhepunkt nach unten blicken

Nur noch drei Punkte steht der FCG damit über dem Strich. Für Schloßberg waren es drei eminent wichtige Punkte um nicht noch weiter in den Tabellenkeller zu rutschen - andererseits aber auch drei Zähler, welche sie näher an die Grünthaler heranbrachten.

Grund hierfür ist unter anderem die mangelnde Treffsicherheit vor dem Tor. Lediglich zwei Tore gelangen der FCG-Offensive seit der Winterpause. Zudem hat Coach Hermann Reiter seit Wochen zahlreiche angeschlagene Spieler zu beklagen und weiß oft erst am Spieltag wer auflaufen kann. Dies wird auch am Sonntag nicht anders sein, weshalb die ganze Mannschaft gefordert sein wird aus der Not eine Tugend zu machen.

Endorf musste nach oben abreißen lassen

Der TSV Bad Endorf ging sehr ambitioniert in die Restrunde der Saison, musste jedoch nach nur zwei Siegen aus fünf Spielen den Kontakt nach oben abreißen lassen. Das Spiel gegen das Kellerkind aus Bad Aibling konnte wegen wiedrigen Witterungsbedingungen nicht stattfinden - so rutschte der TSV ohne zu spielen auf den fünften Tabellenplatz ab.

Doch in der engen Kreisliga 1 stehen auch die Kurstädter nur zwei Punkte vor den Grünthalern - und müssen deshalb ebenso noch entscheidende Punkte machen um sich endgültig nach unten abzusichern. Wie eng es in der Liga zugeht, beweist die Tatsache, dass den Dritten (Bruckmühl) und den drittletzten Zwölften (Amerang) nur ganze sechs Zähler trennen.

Ganserer-Ausfall wiegt schwer - TSV will trotzdem gut abschneiden

Verzichten müssen die Endorfer schweren Herzens auf ihren verletzten Mittelfeldmotor Christoph Ganserer, der in dieser Runde bereits achtmal erfolgreich war - für den die Saison allerdings beendet ist.

Bis auf Leistungsträger Ganserer hat der TSV Bad Endorf aber alle Mann an Bord und Coach Oliver Kunz kann zumindest in diesem Rahmen aus dem Vollen schöpfen. Dies wird auch nötig sein gegen den FC Grünthal - denn die Gastgeber haben auch nur mit 0:1 im Derby gegen die topplatzierte SG Reichertsheim-Ramsau verloren, was beweist dass die Kurstädter kein leichtes Spiel haben werden.

"Nachdem wir leider Punkte haben liegen lassen, ist der Traum vom Aufstiegs-Relegationsplatz leider dahin. Dennoch spielen wir die Rückrunde so gut es geht fertig und wollen doch unter die ersten Drei kommen - von daher muss man auch Grünthal schlagen!" so Endorfs Kapitän Yannick Kaiser.

Richtungsweisendes Duell vor den "heißen Wochen"

Sowohl für den FC Grünthal als auch für den TSV Bad Endorf stehen am Sonntag wichtige Punkte auf dem Spiel. Die Fans dürfen gespannt sein welche Mannschaft sich am Ende durchsetzen kann.

In den heißen letzten Wochen der Kreisliga 1 kommen sowohl für den FCG als auch für den TSV noch unangenehme Gegner, die es zu schlagen gilt. Denn Teams wie der SV Westerndorf oder der DJK-SV Edling sind jederzeit in der Lage jeden zu schlagen.

_

Pressemitteilungen FC Grünthal & TSV Bad Endorf

Kommentare