Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorschau: FC Grünthal - SG Reichertsheim-Ramsau

Grünthal empfängt Reichertsheim

Kopfballduell zwischen SGRR-Innenverteidiger Christian Bauer und Grünthals Max Wieser.
+
Kopfballduell zwischen SGRR-Innenverteidiger Christian Bauer und Grünthals Max Wieser.

Grünthal - Am Sonntag um 15:00 Uhr ist die SG Reichertsheim-Ramsau zu Gast beim FC Grünthal im Sportpark in Unterreit. Beide Kontrahenten konnten am letzten Spieltag gewinnen. Der FCG setzte sich verdient gegen den SV Amerang mit 3:1 durch. Der Gast aus Reichertsheim gewann ebenfalls verdient das Spitzenspiel gegen den ASV Großholzhausen. Die Michl-Truppe setzte sich mit 4:2 durch.

Aufgrund des Sieges in Amerang führt der FCG jetzt das Mittelfeld der Tabelle an und hat sich von den Abstiegsrängen entfernt. Somit können die Mannen um Trainer Harry Mandl im Heimspiel gegen das Spitzenteam aus Reichertsheim befreit aufspielen. Personell muss Mandl wohl auf Kapitän Christoph Schmid (Oberschenkelzerrung) verzichten. Auch Tobias Eberl ging in Amerang angeschlagen vom Feld, sein Einsatz ist ebenfalls fraglich.

In den vergangenen Spielzeiten konnte sich der FCG vor heimischen Publikum meist gegen die starke Michl Elf durchsetzen. Während man Auswärts eigentlich immer mit einer derben Klatsche nach Hause fahren musste. Der FC Grünthal will auf jeden Fall den Aufwärtstrend fortsetzen und unbedingt gewinnen.

Für die Reichertsheimer ist ein Dreier dagegen fast schon Pflicht, wenn man weiter um den Aufstieg mitspielen will. Die SG RR wird wieder mit dem gleichen Kader in die Begegnung gehen wie in der Vorwoche, auch wenn hinter Sebastian Pichlmeier noch ein kleines Fragezeichen steht, da er gegen Großholzhausen verletzungsbedingt rausmusste.

Im Hinspiel konnte die SG RR dank einer furiosen Leistung mit 5:1 die einen deutlichen Sieg einfahren, doch auswärts gab es letzte Saison eine bittere 1:2 Niederlage. „Aggressive Grünthaler kaufen der SG RR den Schneid ab“ lautete damals die Überschrift - und auch diesmal werden es sicher wieder 90 kampfbetonte Minuten und die Mannschaft die mehr investiert, wird als Sieger vom Platz gehen.

Die zweite Garde der Grünthaler empfängt das Tabellenschlusslicht aus Haag. Anpfiff der Partie ist um 13:00 Uhr. Hier muss die Mayer Elf unbedingt punkten, um nicht weiter in die Abstiegsregion abzurutschen. 

_

Pressemitteilungen FC Grünthal & SG Reichertsheim-Ramsau

Kommentare