Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorschau: TSV 1880 Wasserburg - TuS Prien

Freibier nach dem Nachholspiel gegen Prien

+

Wasserburg - Während sich der Großteil der Kreisliga schon in der wohlverdienten Winterpause befindet, steht für die Truppe von Coach Christian Haas noch ein Nachholspiel gegen Prien auf dem Programm. Das Spiel vom 8. Spieltag hätte eigentlich am 19. September stattfinden sollen, doch der anhaltende Regen machte den Anpfiff damals unmöglich. Die Wasserburger Mannschaft empfängt deswegen an diesem Samstag um 14:00 Uhr die Truppe vom TuS Prien im Badriastadion.

Das Auswärtsteam von Trainer Helmut Faber befindet sich mit 21 Punkten aus 15 Spielen auf dem 8. Platz und damit im Mittelfeld der Kreisliga 1. Aus den letzten drei Spielen konnte man allerdings nur einen Punkt holen. Zuletzt setzte es beim FC Grünthal eine 2:3 Niederlage. Sie werden deswegen hochmotiviert sein das Kalenderjahr 2016 mit einem Erfolg zu beenden und den ein oder anderen Punkt aus dem Badriastadion zu entführen.

Service:

° zum Spieltag

° zur Tabelle

Die Wasserburger stehen dagegen weiter auf dem 1. Tabellenplatz und hoffen den vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Brückmühl zumindest erhalten zu können (Brückmühl spielt zeitgleich in Söllhuben). Nach einem mäßigen Unentschieden beim SV Westerndorf wollen die Löwen wieder in die Siegerspur zurückfinden.

Nach dem Spiel will sich die Mannschaft bei den Fans für die Unterstützung bedanken und spendiert 50 Liter Freibier. Also kommt ins Badria um die Truppe um Kapitän Domi Haas ein letztes Mal 2016 anzufeuern und danach auf ein erfolgreiches Kalenderjahr 2016 anzustoßen.

Pressemeldung: TSV 1880 Wasserburg

Kommentare