Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

PM: FC Grünthal - SV Westerndorf 1:1

Grünthal bleibt auch gegen den Tabellenführer ungeschlagen

+

Unterreit - Mit einem 1:1 Remis gegen den Spitzenreiter der Kreisliga 1 SV Westerndorf verabschiedet sich der FCG in die Winterpause und ist nun bereits seit 8 Spieltagen unbesiegt.

Der FCG begann furios und spielte die Melnik-Elf in den ersten 15 Minuten förmlich an die Wand. Binsteiner, Eberl und Hornig hätten die Heimelf schon mit ein oder zwei Toren schon fast in Führung schießen müssen, jedoch sollte das Tor einfach nicht fallen. Es dauerte rund 25 Spielminuten bis sich die Gäste einigermaßen sammeln konnten und ins Spiel fanden. Bei den Mannen um Grünthal-Coach Hannes Huber schlichen sich gegen Ende ersten Hälfte leichte Fehler im Spielaufbau ein und so kam der SVW zu mehr Spielanteilen.

Gleich mit ihrer ersten Torchance in der 41. Spielminute kamen die Gäste zur 0:1 Führung. Ein weiter Diagonalball von Maximilian Danzer erreichte Luca Leupholz, der sich grenzwertig gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und alleinstehend vor Keeper Asenbeck cool ins Tor einschieben konnte. Der Torschütze hatte hier Glück, dass sein entscheidender Zweikampf nicht als Foul gewertet wurde. Aus Sicht der Gäste sicherlich eine glückliche Pausenführung.

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel, wenngleich nun der SV Westerndorf öfter vor das Tor kam und sich nun eine rassige Partie entwickelte. Der FCG steckte keineswegs auf und versuchte auszugleichen. Dies gelang ihnen in der 59. Spielminute durch Kapitän Pirmin Hornig, der eine scharfe Hereingabe von Matthias Bernhart per Kopf wuchtig in die Maschen verwertete – 1:1. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels war es ein „Auf und Ab“ beider Teams, was den Zuschauer natürlich sehr freute.

Doch während der gesamten 90 Minuten blieben die Grünthaler das deutlich gefährlichere Team und hatte das Chancenplus auf ihrer Seite. So auch in der 89. Minute, als Pirmin Hornig nach einem Heber von Patrick Schmid alleine vor dem Schlussmann des SVW stand aber die Kugel ein wenig überhastet über den Querbalken setzte. Die letzte Möglichkeit zum Sieg hatten die Gäste aus Westerndorf, jedoch konnte Marinus Jackl freistehend aus 16 Metern nicht vollenden. So blieb es beim friedlichen 1:1 Remis, mit dem die Gäste an diesem Tag wohl besser leben konnten als die Grünthaler. Nichtsdestotrotz bleibt der FCG nun schon seit 8 Spielen ohne Niederlage und kann mit dieser Serie zufrieden in die wohlverdiente Winterpause gehen.

Pressemitteilung FC Grünthal (ps)