Vorbericht: TSV Emmering - TuS Bad Aibling

Aibling will Trendwende einleiten

+
Vorbericht: TSV Emmering - TuS Bad Aibling

Aibling will im Spiel beim TSV Emmering nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Am letzten Spieltag kassierte Emmering die zweite Saisonniederlage gegen den TuS Raubling. Am vergangenen Spieltag verlor der TuS gegen den SV Vogtareuth und steckte damit die dritte Niederlage in dieser Saison ein.

Mehr als Platz sechs ist für den TSV 1958 gerade nicht drin. Die Offensivabteilung der Heimmannschaft funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits zwölfmal zu.

Der TuS Bad Aibling befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des Gasts liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 15 Gegentreffer fing. Der letzte Dreier liegt für Aibling bereits drei Spiele zurück.

Besonderes Augenmerk sollte der TuS auf die Offensive des TSV Emmering legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Auf des Gegners Platz hat der TuS Bad Aibling noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst einem Zähler unterstreicht. Aibling steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare