TSV Emmering - TuS Raubling (2:0)

TSV 1958 macht Boden gut

+
TSV Emmering - TuS Raubling (2:0)

Mit einer 0:2-Niederlage im Gepäck ging es für den TuS Raubling vom Auswärtsmatch beim TSV Emmering in Richtung Heimat. Der TSV Emmering ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Durch das 1:1 im Hinspiel war es keinem der beiden Teams gelungen, einen Sieg für sich zu verbuchen.

Die Verteidigung des TSV Emmering stellte viele Gegner vor eine große Herausforderung. Nur 19 Gegentreffer in der ganzen Saison sprechen eine deutliche Sprache. Die Heimmannschaft zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte acht Punkte aus den letzten fünf Spielen. Der Aufsteiger weist mit zehn Siegen, sieben Unentschieden und zwei Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Das Team der Grünen rief diese Saison immer wieder gute Leistungen ab und belohnte sich am Ende mit dem dritten Tabellenplatz. Damit dürfte die Mannschaft der Grün-Weißen in der nächsten Spielzeit oben ein Wort mitreden wollen.

Der Angriff ist beim TuS Raubling die Problemzone. Nur 23 Treffer erzielte der Gast bislang. Die Rückrunde verlief für Raubling bisher nicht besonders gut. In den sechs Spielen siegte die Mannschaft in Weiß und Blau noch kein einziges Mal. Mit nun schon elf Niederlagen, aber nur drei Siegen und fünf Unentschieden sind die Aussichten des TuS alles andere als positiv. Das Team in Weiß-Blau beendet die Saison auf einem Relegationsplatz. Der Klassenerhalt ist also noch erreichbar.

Das nächste Mal gefordert ist der TSV Emmering am 22.04.2019 (15:00 Uhr): Während man zum DJK-SV Edling reist, begrüßt der TuS Raubling auf heimischer Anlage gleichzeitig die Zweitvertretung des SB DJK Rosenheim.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare