Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG Reichertsheim-Ramsau - SV Schloßberg-Stephanskirchen 5:3

Verrücktes Spiel in Reichertsheim

+

Reichertsheim - In einer verrückten Partie mit acht Treffern ging der Gastgeber als Sieger vom Platz.

Service:

Zur Tabelle

Zur Spielstatistik

Die SG RR war bei tropischen Temperaturen gleich voll da und in der siebten Minute hämmerte Max Wieser vom linken Strafraumeck den Ball in den rechten Winkel zum 1:0 für die Hausherren. In der 12. Minute erhöhte Albert Schaberl nach einem Gassenpass von Marcus Plattner aus zwölf Meter das 2:0.

Überraschend dann nur drei Minuten später der Anschlusstreffer für den SV Schlossberg-Stephanskirchen durch einen 18-Meter- Weitschuss von Felix Die (15). Die Begegnung wurde etwas offener, doch die besseren Chancen weiterhin für die SG RR. Nach einer Hereingabe von Markus Eisenauer scheiterte Sebastian Pichlmeier an SV-Keeper Patrick Cygan (19). Dann verzog Markus Eisenauer alleine vor dem Schloßberger Tor den Ball und zielte neben das Gehäuse (36).

Die Gäste setzten auf Konter und hatten damit Erfolg. Felix Ide tankte sich auf der linken Seite durch, bediente Dominique Dötsch, der aus sechs Meter das 2:2 markierte (39). Die Gäste aus Schloßberg-Stepanskirchen drehten schließlich die Begegnung ganz, als wiederum Dominique Dötsch aus halbrechter Position abzog und Ball segelte zum 2:3 ins Reichertsheim-Ramsauer Tor (45). Nach dem Pausenpfiff der schnelle Ausgleich für die SG RR, als sich Sebastian Pichlmeier nach einem schönen Pass von Stefan Sperr durchsetzte und aus zehn Meter der 3:3 machte (47).

Die SG RR in der Folge überlegen, doch der SV Schloßberg-Stephanskirchen verteidigte geschickt. Einzig ein Freistoß von Christian Bauer aus 20 Meter zischte am linken Kreuzeck vorbei (65). Die SG RR machte aber Tempo bis zum Schluss und nach einem Foul an Markus Eisenaue im Strafraum erzielte Alex Baumgartner per Elfmeter das 4:3 (85). Der SV Schloßberg-Stephanskirchen musste nun gezwungenermaßen alles nach vorne laufen und lief in einen Konter der SG RR. Markus Eisenauer schnappte sich an der Mittellinie den Ball und Andreas Daxer konnte ihn als letzter Mann nur noch mit einem Foul stoppen. Dafür gab es Rot von Schiedsrichter Armin Just und Freistoß für die SG RR (90 + 1). Diesen verwandelte Christian Bauer humorlos zum 5:3.

-

Pressemitteilung SG Reichertsheim-Ramsau

Kommentare