SV Söllhuben - SV Bruckmühl 3:1

Schlusslicht schießt Bruckmühl aus dem Aufstiegsrennen!

+

Söllhuben - Was war das für eine Woche für die Kicker des SV Brückmühl, am Wochenende wurde der Spitzenreiter aus Wasserburg verdientermaßen mit 3:1 besiegt und drei Tage später sieht die Gemütslage ganz anders aus, denn der SVB hat sich gegen den Tabellenletzten aus dem Aufstiegsrennen geschossen.

Fünf Punkte Abstand wären es auf die SG Reichertsheim-Ramsau gewesen, wenn der SV Bruckmühl das Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten aus Söllhuben gewonnen hätte, jedoch kam alles anders. Der klare Underdog fuhr einen wichtigen Heimsieg ein und ist jetzt wieder am TuS Bad Aibling und dem Relegationsplatz dran.  Vor knapp 100 Zuschauern nahm die Partie ihren eigentlich erwarteten Verlauf. 

In der 19. Spielminute konnte der Gast und klare Favorit aus Bruckmühl mit 1:0 in Führung gehen. Torschütze war Patrick Kunze. Doch der Abstiegskandidat steckte nicht auf und konnte eine Minute vor dem Pausentee den Ausgleich durch Sepp Öttl bejubeln. Die Heimelf kam heiß aus der Kabine und konnte vier Minuten nach Wiederanpfiff in Führung gehen. Nach einer Stunde erhöhte Matthias Linnemann auf 3:1.

Service:

die Spielstatistik

zur Tabelle

Bei noch drei auszutragenden Spielen beträgt der Rückstand für den SV Bruckmühl auf die SG Reichertsheim-Ramsau acht Zähler, damit wird es auch in dieser Saison nichts mit dem Aufstieg, außer die SG Reichertsheim-Ramsau bricht total ein. Durch den Sieg schiebt sich der V Söllhuben wieder auf einen Punkt an den TuS Bad Aibling heran und kann weiter auf die Abstiegsrelegationsspiele hoffen, um dort den Klassenerhalt zu sichern.

Kommentare