Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SC 1929 Vachendorf - SC Anger (3:0)

Souveräner Dreier gegen Anger

Kreisliga 1
+
SC 1929 Vachendorf - SC Anger (3:0)

Der SCA konnte Vachendorf nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3. Der SCV ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SC Anger einen klaren Erfolg.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Tobias Frisch brach für den SC 1929 Vachendorf den Bann und markierte in der 68. Minute die Führung. Maximilian Baumann trug sich in der 73. Spielminute in die Torschützenliste ein. Thomas Klauser gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Vachendorf (85.). Am Schluss siegte der SCV gegen Anger.

Der SC 1929 Vachendorf präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits zwölf geschossene Treffer gehen auf das Konto des Sportclub Vachendorf. In dieser Saison sammelte der Gastgeber bisher zwei Siege und kassierte drei Niederlagen.

Wo beim SCA der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die vier erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Am liebsten teilt der Sportclub Anger die Punkte. Da man aber auch schon zweimal verlor, befindet sich die Mannschaft derzeit in der Abstiegszone.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ Vachendorf die Abstiegsplätze und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz.

Der Sportclub aus Vachendorf tritt am kommenden Samstag beim TSV 1862 Bad Reichenhall an, der SC Anger empfängt am selben Tag SG Schönau.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare