Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TuS Bad Aibling - VfL Waldkraiburg (3:2)

Aibling triumphiert über VfL Waldkraiburg

Kreisliga 1
+
TuS Bad Aibling - VfL Waldkraiburg (3:2)

Aibling und VfL Waldkraiburg boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Gegen den TuS setzte es für VfL Waldkraiburg eine ungeahnte Pleite.

Mark Arnold brachte den TuS Bad Aibling in der 19. Spielminute in Führung. Simon Stadler erhöhte für die Kleeblatt-Elf auf 2:0 (21.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Berat Uzun in der 26. Minute. Nach nur 30 Minuten verließ Simon Seiderer von Aibling das Feld, Michael Hartl kam in die Partie. Mit der knappen Führung des Kleeblatt pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit. Für das 2:2 von VfL Waldkraiburg zeichnete Sebastian Jusic verantwortlich (59.). Fabian Troffer stellte für den TuS im Schlussakt den Führungstreffer sicher (90.). Am Ende verbuchte der TuS Bad Aibling gegen VfL Waldkraiburg die maximale Punkteausbeute.

Aibling steht mit zehn Punkten auf einem Abstiegsrelegationsplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Elf mit dem Kleeblatt im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 35 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga 1. Drei Siege, ein Remis und neun Niederlagen hat das Team aus dem Mangafalltal momentan auf dem Konto.

VfL Waldkraiburg nimmt mit 19 Punkten den siebten Tabellenplatz ein. Sechs Siege, ein Remis und vier Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto. Die Lage von VfL Waldkraiburg bleibt angespannt. Gegen den TuS musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Schon am Freitag ist der TuS Bad Aibling wieder gefordert, wenn der SC Danubius Waldkraiburg zu Gast ist. VfL Waldkraiburg empfängt schon am Samstag den TuS Prien als nächsten Gegner.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare