Ostermünchen erkämpft sich einen Punkt

Der SV Ostermünchen hat sich gegen den SV Reichertsheim einen Punkt erkämpft. Am Ende des Spiels stand ein 0:0 zwischen dem SVO und dem Aufstiegskandidaten zu Buche. 

Die stark ersatzgeschwächten Ostermünchner mussten in der 50. Spielminute auch noch eine Gelb-Rote Karte für Aushilfsstürmer Klaus Kunert hinnehmen. Auch Alex Baumgartner sah auf Seiten der Gäste in der 92. Spielminute die Ampelkarte. 

Reichertsheim bleibt trotz des Unentschiedens auf Rang zwei, hat nun aber bereits vier Punkte Rückstand auf den ASV Au. Ostermünchen bleibt im gesicherten Tabellenmittelfeld. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare