Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Mehring - FC Töging II (7:2)

Töging II verliert hoch gegen Mehring

Kreisliga 2
+
SV Mehring - FC Töging II (7:2)

Der SV Mehring erteilte der Reserve des FC Töging eine Lehrstunde: 7:2 hieß es am Ende für Mehring. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der SVM wurde der Favoritenrolle gerecht.

Der Sportverein Mehring erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Luca Roth traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Nach nur 21 Minuten verließ Niklas Greilinger vom Mehringer Sportverein das Feld, Max Hutterer kam in die Partie. Andreas Unterhuber beförderte das Leder zum 2:0 des Mehringer SV über die Linie (23.). Den Vorsprung der Heimmannschaft ließ Manuel Longhino in der 27. Minute anwachsen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) baute Hutterer die Führung des SV Mehring aus. Das überzeugende Auftreten von Mehring fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. In Durchgang zwei lief Tobias Gassner anstelle von Vasilios Patas für Töging II auf. Anstelle von Longhino war nach Wiederbeginn Kevin Konschuh für den SVM im Spiel. In der 52. Minute brachte Stefan Mutschler das Netz für den FCT II zum Zappeln. Pascal Linhart schraubte das Ergebnis in der 62. Minute mit dem 5:1 für den SV Mehring in die Höhe. Beni Hinterschwepfinger überwand den gegnerischen Schlussmann zum 6:1 für Mehring (67.). Lukas Vorwallner, der von der Bank für Mutschler kam, sollte für neue Impulse beim FC Töging II sorgen (78.). Kurz vor Ultimo war noch Vorwallner zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des Team vom Wasserschloss verantwortlich (90.). Am Ende fuhr der SV Mehring einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der SVM bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man Töging II in Grund und Boden spielte.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den FCT II festigte Mehring den dritten Tabellenplatz. Die Offensive des SVM in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der FC Töging II war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 29-mal schlugen die Angreifer des SV Mehring in dieser Spielzeit zu. Mehring sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und drei Niederlagen dazu. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der SVM auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Töging II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Die Truppe vom Wasserschloss verbuchte insgesamt drei Siege, fünf Remis und drei Niederlagen. Die letzten Auftritte des Team in Gelb-Blau waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Am Samstag muss der SV Mehring beim FC Perach ran, zeitgleich wird der FCT II vom SC Anger in Empfang genommen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare