Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Direkter Vergleich verhindert Abstieg

Dank Ampfinger Schützenhilfe: SB DJK Rosenheim rettet sich in die Relegation

Nichts war es mit dem Sieg für den Sportbund um Janik Vieregg.
+
Rettete sein Team mit einem Tor und einer Vorlage in die Relegation: Janik Vieregg.

Mit einem hart erkämpften 2:2 gegen den TSV Grünwald hat der Sportbund DJK Rosenheim dank der 4:1 Schützenhilfe des TSV Ampfing beim FC Töging das Nahziel, die Relegation zur Landesliga-Saison 2022/23, am letzten Spieltag erreicht. 

Die Grün-Weißen begannen bei sommerlich schwülen Bedingungen hoch motiviert und hatten bereits in der zweiten Minute den Torschrei auf den Lippen. Fikret Jahics Schuss in aussichtsreicher Position ging aber am Tor vorbei.

Rosenheim zur Halbzeit auf Abstiegsrang

Die Gäste versteckten sich wie von Trainer Florian de Prato angekündigt trotz der für Grünwald bedeutungslosen Partie keinesfalls und spielten offensiv mit. Das klare Chancenplus lag aber auf Seiten des Sportbundes, der in der 25. Minute vergeblich auf Handelfmeter reklamierte. Schiedsrichter Patrick Url war gut positioniert und ließ zu Recht weiterspielen. Die nächste Großchance hatte Omer Jahic (36.), sein Schuss aus knapp acht Metern wurde von Gästetorwart Leopold Bayerschmidt mit einem tollen Reflex noch um den Pfosten gelenkt.

Es kam, wie es kommen musste, wenn man vorne zu viele Gelegenheiten liegen lässt. Grünwald nutzte eine Standardsituation zur 1:0 Führung (39.). Nach einer lang geschlagenen Ecke war die Sportbund-Abwehr unsortiert und Thomas Niggl drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Zwei Minuten später hätten die Gäste dem Harry-Mandl-Team fast den Todesstoß versetzt. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß tauchte ein Grünwalder Stürmer frei vor Torwart Mihajlo Markovic auf, verzog jedoch um Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

Vieregg bringt Sportbund auf Kurs

Mit dem 0:1 Halbzeitrückstand war der Sportbund nach 45 Minuten des letzten Spieltags in die Bezirksliga abgestiegen. Besonders bitter, da man sich trotz großem Einsatz und einigen guten Einschussmöglichkeiten nicht selber belohnt hatte. Das Glück war in der zweiten Halbzeit dann aber auf Seiten der Grün-Weißen. In der 46. Minute gelang Janik Vieregg der hochverdiente, wenn auch glückliche 1:1-Ausgleich. Er spekulierte auf einen Rückpass, nahm den Ball auf, ließ Torwart Bayerschmidt mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und versenkte im Stile eines Goalgetters zum vierzehnten Mal in dieser Saison.

Vier Minuten später legte Janik Vieregg für Edon Xhelili auf. Der erst zur zweiten Halbzeit eingewechselte Joker stach wie schon gegen den TSV Kastl kurz nach seiner Hereinnahme und brachte den Sportbund mit 2:1 (50.) in Führung. Die Gäste ließen sich nicht hängen, sondern gingen angestachelt vom Rückstand verstärkt in die Offensive. Dem 3:1 und einer entspannten Schlussphase am nächsten kam Janik Vieregg (69.), dessen Schuss von Bayerschmidt abermals mit tollem Reflex geklärt wurde. So blieb es bis in die Schlussminuten spannend, denn die Gäste erzielten vier Minuten vor Schluss durch Thomas Meyer den nicht unverdienten 2:2 (86.) Ausgleich. Plötzlich war nochmals Hektik im Spiel, einzig die Nachricht aus Töging, dass Ampfing deutlich mit 4:1 in den Schlussminuten vorne lag, brachte die Gewissheit, dass auch ein Unentschieden zum Erreichen der Relegationsspiele ausreichte.

Erstes Relegationsspiel gegen Freilassing

In der Relegation geht es bereits am Donnerstag, dem 26. Mai um 16:00 Uhr in der ersten Runde zum ESV Freilassing. Das Rückspiel findet drei Tage später am Sonntag, dem 29. Mai ebenfalls um 16:00 Uhr im Josef-März-Stadion statt. Der Sieger aus diesen beiden Partien im alten Europacup-Modus mit Auswärtstorregel trifft in der Folgewoche auf den Sieger der Partie SpVgg 1906 Haidhausen gegen SB Chiemgau Traunstein und spielt einen Platz in der Landesliga 2022/23 aus.

PM SB DJK Rosenheim

Kommentare