Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ESV Freilassing treibt Kaderplanung weiter voran

Nächstes Bruderpaar beim ESV

Teammanager Alfons Rehrl(l.) mit Sebastian Mayer(r.) bei Vertragsunterzeichnung.
+
Teammanager Alfons Rehrl(l.) mit Sebastian Mayer(r.) bei Vertragsunterzeichnung.

Freilassing - Noch ein Neuer beim ESV Freilassing. Beim Neu-Landesligisten geht es Schlag auf Schlag. Mit Sebastian Mayer wechselt ein starker Mittelfeldspieler aus der Region zu den Eisenbahnern.

„Ich bin seit Kindesbeinen beim SC Anger aktiv und habe dort auch einiges erlebt. Jetzt mit 26 Jahren möchte ich eine neue Herausforderung suchen. Deshalb hab ich den Entschluss gefasst zum ESV Freilassing zu wechseln. Da ja mein Bruder Michael schon seit paar Jahren in Freilassing spielt, war mein Wunsch mit ihm wieder im gleichen Verein zu spielen. Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung und möchte meinen Teil dazu beitragen eine erfolgreiche Landesligasaison zu spielen.“, sagte der glückliche Mayer.

„Mit Sebastian bekommen wir einen starken und erfahrenen defensiven Mittelfeldspieler, der sicher eine Bereicherung für unseren Kader sein wird.“, so Meistertrainer Uli Habl.

_

Pressemitteilung ESV Freilassing

Kommentare