Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Testspiel FC Töging - TSV 1880 Wasserburg 2:3

Wasserburger Löwen überraschen FC Töging!

Gut Lachen hatten Wasserburgs Mann an der Linie Leo Haas und seine Crew beim Test gegen den FC Töging.
+
Gut Lachen hatten Wasserburgs Mann an der Linie Leo Haas (ganz links) und seine Crew beim Test gegen den FC Töging.

Sankt Wolfgang - Auf dem derzeit viel genutzten künstlichen Geläuf von St. Wolfgang konnten die Kreisliga-Kicker der Wasserburger Löwen in einem Testspiel den Landesligisten FC Töging bezwingen.

Die Wasserburger Mannschaft von Trainer Leo Haas hatte dabei überraschend von Beginn an das Heft des Handelns in der Hand. Folgerichtig war auch die Führung durch Dominik Haas nach einer halben Stunde: Nach einem weiten Ball von seinem Bruder Matthias hämmerte er den Ball mit einem satten Schuss ins Kreuzeck. Keine Chance für Andreas Kronburger im Tor des FC Töging.

Haas-Kombi bringt Löwen in Führung - Bahar gleicht aus

Die Töginger konnten allerdings noch vor der Halbzeitpause die Partie ausgleichen: Nach einer Ecke, die durch die komplette Hintermannschaft der Löwen - die in diesem Moment nicht wirklich sortiert wirkte - hindurchsegelte, konnte Samed Bahar den Ball im Netz versenken (39.).

Nach dem Seitenwechsel aber erstaunlicher Weise wieder das gewohnte Bild - Wasserburg überlegen. In der 53. Minute hätte Dominik Haas beinahe seinen zweiten Treffer erzielt. Nach einer schönen Flanke von Marco Kleinschwärzer schoss Haas den Ball volley an die Querlatte! Kurz darauf konnte Wasserburg dann tatsächlich wieder in Führung gehen: Der nur zwanzig Sekunden vorher eingewechselte Alexander Meltl machte mit seiner allerersten Ballberührung das 2:1.

TSV 1880 nach erneuter Führung mit Großchancen

Die Löwen bekamen daraufhin deutlich Oberwasser. Fast im Minutentakt kam es zu Großchancen. Erst war es Alexander Huber, dann Jean-Philippe Stephan und letztlich Dario Antunovic, die allesamt hochprozentige Möglichkeiten bekamen - und sie allesamt liegen ließen.

die Spielstatistik

Und so kam es wie es kommen musste - wenn du vorne die Dinger nicht machst, kriegst du sie hinten rein. Alte Fußballerweisheit. In der 78. Minute konnte Tögings aus Ampfing gekommener Neuzugang Johannes Schreiber nach einem Schuss von Thomas Hamberger per Abstauber das 2:2 erzielen.

Joker Meltl sticht! Wasserburg gewinnt

Zunächst alles wieder ausgeglichen. Die Wasserburger, die an diesem Tag einfach gut drauf waren, hatten aber noch einen im Köcher: Quasi mit dem Schlusspfiff konnte Joker Meltl sein zweites Tor des Tages - und damit noch den 3:2 Siegtreffer erzielen.

Für die Wasserburger steht am Samstag gleich das nächste Spiel auf dem Plan. Um 14:15 Uhr geht es in Grafing auf dem Kunstrasen des Städtischen Stadions gegen den heimischen TSV Grafing. Auch der FC Töging testet am Wochenende: ebenfalls am Samstag trifft der FCT auf den Tabellensechsten der Bezirksliga Niederbayern West und letztjährigen Landesliga-Absteiger TSV Velden (13:00 Uhr). Gespielt werden soll in Töging auf Naturrasen.

_

Pressemitteilung TSV 1880 Wasserburg