Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dritter Spieltag der Landesliga

Formstarke Töginger empfangen schwächelnde Eisenbahner

+
Wer setzt sich am Freitag durch? Holt der FCT den dritten Sieg in Folge oder gelingt dem ESV der Befreiungsschlag?

Töging - Am Freitag steht für den ESV Freilassing das nächste Auswärtsspiel ins Haus und es wird nicht einfacher, den mit FC Töging steht ein Gegner da der sich im Sommer gut verstärkt hat und mit zwei Siegen in den ersten zwei Spielen besser aus den Startlöchern gekommen ist.

Deshalb meinte ESV-Coach Sepp Aschauer das sein Team "ein sehr kniffliges Spiel in Töging erwartet. Töging ist ein auf allen Positionen sehr stark besetztes Team mit Spielern, die durch die Bank sehr gut ausgebildet sind. Sie sind in der Lage aus wenigen Chancen ein Tor zu machen."

Schwacher Start des ESV 

Die Eisenbahner sind dagegen nicht so gut gestartet, man steht nach zwei Saisonspielen mit nur einen Punkt da und dieser wurde hart erkämpft, denn gegen TSV Grünwald war es alles andere als einfach und man muss Zugeben das der Punktgewinn ein klein wenig glücklich war. Nicht desto trotz muss es für die Freilassinger weitergehen und der Trainer hat diesmal fast alle Mann an Bord. 

"Hinten muss die Null stehen!"

So ist sich der ESV-Coach sicher "dass wir unsere Chancen bekommen werden. Ziel ist es endlich mal zu null zu spielen ohne sich hinten rein zu stellen. Dazu haben wir diese Woche im Training intensiv an Abläufen gearbeitet, wenn der Gegner den Ball hat. Wir freuen uns auf alle Fälle auf einen heißen Tanz vor einer schönen Kulisse unter Flutlicht. Kadermäßig sieht es gut aus. Da habe ich die Qual der Wahl. Lediglich für Denis Krojer und Viktor Vasas wird es aufgrund ihrer Verletzungen noch nicht reichen."

-

Pressemitteilung ESV Freilassing