28-Jähriger spielte zuletzt für Ampfing

Nächster Neuzugang: FC Töging holt Verteidiger mit Drittligaerfahrung

Daniel Hofstetter wechselt vom TSV Ampfing zum FC Töging.
+
Daniel Hofstetter wechselt vom TSV Ampfing zum FC Töging.

Töging am Inn - Die Kaderplanungen beim FC Töging laufen weiter auf Hochtouren. Mit Daniel Hofstetter kann der Landesligist den nächsten Neuzugang präsentieren. Der 28-jährige Verteidiger lief zuletzt für den Ligakonkurrenten TSV Ampfing auf.

Und der Neuzugang des FC Töging bringt einiges an Erfahrung mit. Der mittlerweile 28-jährige Verteidiger wurde beim TSV 1860 München ausgebildet und spielte dort jahrelang in der Junioren Bundesliga. 2012 folgte der Wechsel zur SpVgg Unterhaching, wo Hofstetter insgesamt 50 mal in der 3. Liga auflief. 2014 ging es in die Regionalliga Bayern nach Bamberger, ehe sich der Verteidiger dem SV Wacker Burghausen anschloss.

Hofstetter wechselt nach Töging - Landesligist gab schon weitere Neuzugänge bekannt

An der Salzach verweilte der Töginger Neuzugang dann bis 2019, danach wechselte er in die Landesliga zum TSV Ampfing, wo er zwölf Einsätze vorzuweisen hat, dabei gelangen ihm drei Tore. Ab Sommer läuft Hofstetter nun für den FC Töging auf.

Hofstetter ist nicht der erste Neuzugang des FCT. Für die Torhüterposition verpflichtete man vor kurzem Manuel Glasl vom TSV Haag. Der 21-Jährige durfte beim TSV Buchbach schon Regionalligaluft schnuppern. Für die Offensive holten die Töginger Ugur Ceylan vom SV Erlbach. Außerdem gab der Landesligist die Vertragsverlängerung von Christoph Buchner bekannt.

dg

Kommentare