Vierter Sieg in Serie: Last-Minute-Sieg des SBC in Waldkirchen 

Siegeszug geht weiter! Weixler schießt Traunstein ins Glück

+
Kurt Weixler avancierte zum Man of the Match gegen Waldkirchen.
  • schließen

Waldkirchen - Was für ein kurioser Saisonstart des SBC Traunstein. Dachte man nach den ersten drei Spielen, dass dieses Team sang- und klanglos absteigen würde, so macht der SBC nun richtig Spaß und feiert seinen vierten Sieg in Serie!

Die Traunsteiner waren es auch, die die erste richtig dicke Möglichkeit der Begegnung hatten. In der 35. Minute war es Flügelflitzer Mike Opara, der nach einem langen Ball von halb links völlig frei auf das Gehäuse des TSV lief, doch Opara verzog rechts hoch am Tor vorbei. Das hätte die Führung sein können, die die Hausherren fünf Minuten später dann erzielen konnten. Waldkirchens Kapitän Manuel Karlsdorfer schlug den Ball hoch und weit in die Spitze, wo sich ein Waldkirchner Stürmer durchsetzen konnte und den Ball mit der Brust auf Manuel Karl legte, der zog aus knapp acht Metern unhaltbar links unten ab. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabine.

Aus der kamen die Gäste aus Traunstein hellwach. Nur sechs Minuten dauerte es, ehe der SBC den Ausgleich erzielen konnte. Nach einer einstudierten Ecke kam Julian Galler an den Ball und zwirbelte das Leder unhaltbar rechts oben in den Knick. Galler war es auch, der in der 79. Spielminute auf 2:1 für die Traunsteiner stellte. Mike Opara wurde auf der linken Seite bedient und zog aus knapp 20 Metern auf das kurze Eck ab, den eigentlich recht harmlosen Schuss ließ TSV Keeper Leon Westner unglücklich nach vorne abprallen, wo Galler stand und im Sinne eines Torjägers einnetzte. 

Die Führung der Gäste hielt allerdings nur acht Spielminuten. Dann war es Manuel Karlsdorfer, der nach einer Ecke am höchsten stieg und zum Ausgleich einnetzte, doch bei diesem Spielstand sollte es nicht bleiben und Kurt Weixler sollte zum Helden des Tages avancieren. Der bullige Stürmer wurde durch einen langen Ball einfach Mal auf die Reise geschickt, entwischte seinem Gegenspieler, legte den Ball am TSV-Keeper vorbei und netzte das Rund ins leere Tor zum 3:2-Sieg ein. Damit gewinnt der SBC zum vierten Mal in Serie und liegt jetzt schon im Mittelfeld der Liga.

Ob der SBC seine Serie weiter ausbauen kann, wird sich am nächsten Freitag zeigen, wenn der FC Töging dann im Chiemgau zu Gast ist. Anpfiff ist am Freitag um 19.00 Uhr. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare