Assling stellt sich neu auf

+
Gemeinsam in die Zukunft: Die D-Junioren des TSV Assling

D-Junioren treten als Einheit auf

Gingen die Mannschaften in der Vorrunde noch getrennte Wege, so werden sie nun in der Rückrunde geschlossen an Ihren Zielen arbeiten. Bereits für die Vorbereitung haben alle U13 Junioren gemeinsam trainiert und Vorbereitungsspiele absolviert. Die Arbeit der Trainer Stephan Ertl, Jens Bechtold, Thomas Mitterhofer wurde unter der Leitung von Klaus Sigl zusammengefasst. 

 

Die neue Ausrichtung kommt bei den Spielern sehr gut an. Nur Krankheit und schulische Pflichten konnten einige an den angesetzten 3 Trainigseinheiten je Woche hindern. Eine durchschnittliche Trainingsbeteiligung von über 90% zeigt Erfolgt. Unermüdlich wird an der neuen Teamzusammenstellung gearbeitet, um das Optimum zu erreichen.

"Das spornt uns alle an"

“Wir sind auf einem guten Weg!” so Chef-Coach Klaus Sigl auf die Frage nach der aktuellen Situation. “Einige Wochen an zeitintersiver Arbeit stehen noch an. Doch die Einsatzbereitschaft und die Trainigsdisziplin der Jungs spornt uns alle an”, fügt er weiter hinzu.

Im Rahmen eines Pilotprogramms werden neuerdings die Torwarte durch ein eigenes Trainingsprogramm gefördert. In diesem Bereich möchte der Verein zukünftig mehr unternehmen.

D2-Junioren: TSV Assling – ASV Rott

Am Samstag trafen nun die neu aufgestellten D2-Junioren zu Hause im ersten Punktspiel der Rückrunde auf den ASV Rott.

Nach den oben bereits erwähnten Veränderungen in beiden D-Mannschaften gingen die D2 Jungs in neuer Aufstellung aufs Feld. Von Anfang an gaben die Aßlinger Gas und machten viel Druck nach vorn. Rott hielt gut dagegen, konnte sich aber nicht wirklich durchsetzen. Trotz einiger Verständigungsschwierigkeiten und dem ein oder anderen Fehlpass schafften die Aßlinger es immer wieder vor das gegnerische Tor und konnte mit guten Spielzügen den ASV Rott immer wieder in Bedrängis bringen.

Dieses Engagement wurde dann vor der Halbzeitpause mit dem Führungstreffer zum 1:0 belohnt. Auch in der 2. Halbzeit gaben die Aßlinger den Ton an. Auch wenn Rott nach wie vor kämpfte und sich die eine oder andere gefährliche Szene vor dem Aßlinger Tor abspielte, hatten die TSVler doch das Heft in Hand und konnte ihre Führung noch auf 2:0 ausbauen. Das war dann auch der Endstand und Aßling konnte die ersten 3 Punkte in der Rückrunde einfahren. Herzlichen Glückwunsch Jungs!!

D1-Junioren: TSV Assling – Raubling

Auch die D1-Junioren hatten am Wochenende anzutreten: am Sonntag ging es zu Hause gegen Raubling.

Die Aßlinger fanden gegen eine sehr starke Mannschaft aus Raubling nur schwer ins Spiel und brauchten einige Zeit sich dem Tempo des Gegners anzupassen.

Von Anfang an stürmten die Raublinger Richtung Aßlinger Tor und setzen die Jungs vom TSV immer wieder gehörig unter Druck. Lange Zeit hielten die Aßlinger Stand und eine gut funktionierende Abwehr verhinderte eine frühe Führung des Gegners. Trotzdem ging Raubling mit 0:1 in Führung. Nun kamen die Aßlinger immer öfter nach vorn und hatten auch die eine oder andere Chance zu verbuchen, es reichte aber nicht zum Ausgleich.

 

Dafür erhöhte Raubling auf 0:2. Aufgeben kam aber für die TSV Jungs nicht in Frage. Sie kämpften ordentlich weiter und konnten auf 1:2 verkürzen und waren wieder im Spiel. Der Ausgleich war zum Greifen nah. Leider schaffte es Raubling gerade dann, auf 3:1 zu erhöhen und schließlich auch noch den vierten Treffer zu landen. Aßling konnte sich noch einmal auf 2:4 herankämpfen, dabei blieb es dann aber auch.

Letztlich haben sich die Jungs vom TSV trotz der 2:4 Niederlage gegen einen sehr starken Gegner gut geschlagen! Weiter kämpfen Jungs!!!

Pressemitteilung TSV Assling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare