Edling will zweiten Sieg in Folge

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Den Schwung aus dem Sieg gegen den FC Grünthal will der DJK-SV Edling ins kommende Heimspiel gegen den TuS Bad Aibling mitnehmen. Nachdem die Liga am letzten Wochenende pausiert hatte, konnte der DJK-SV Edling die zwei Wochen gut nutzen, um unter dem neuen Trainer-Duo Nowak/Eck an verschiedenen Stellschrauben zu feilen. In der ersten Partie unter dem Trainer-Duo gelang der Mannschaft der langersehnte erste Dreier nach sieben sieglosen Spielen. Mit einem 4:1 Auswärtssieg feierte man einen perfekten Start, wodurch eine Aufbruchsstimmung im Team zu spüren ist und man nun auch endlich wieder zu Hause siegen will.

Der Gast aus Bad Aibling entschied sich gegen ein spielfreies Wochenende und zog die Partie gegen den SV Ostermünchen vor, wodurch man sich eine Woche früher in die Winterpause verabschieden kann. Diese Spielverlegung war zur Freude des Trainers Josef Riedl auch mit Erfolg gekrönt, denn man schaffte es dem Tabellenführer aus Ostermünchen ein torloses Remis abzutrotzen. Durch den Punktgewinn konnte man sich weiter Luft auf die Abstiegsregion verschaffen und somit ein wenig entspannter in die Partie beim DJK-SV Edling blicken.

Aibling mit guten Erinnerungen

Besonders ein Blick auf die letzte Saison weckt bei der TuS Bad Aibling gute Erinnerungen, denn sowohl das Heimspiel, als auch das Auswärtsspiel in der Rückrunde konnte man für sich entscheiden.

Doch nicht nur die TuS Bad Aibling will sich mit drei weiteren Punkten den akuten Abstiegssorgen entledigen, sondern auch der DJK-SV Edling will mit weiteren drei Punkten in der Tabelle Boden gutmachen. Mit einem Heimsieg könnte man sogar den Gegner des heutigen Wochenendes überflügeln und wohl auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern. Ob dieses Vorhaben gelingt und somit der zweite Dreier vor heimischem Publikum gefeiert werden kann, wird sich am kommenden Sonntag zeigen.

Pressemitteilung DJK-SV Edling

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare