13 "Eier" ins Nest gelegt bekommen

Zwei deutliche Osterpleiten kassierten Altöttings Fußballdamen. Insgesamt bekam die Mannschaft in zwei Spielen 13 „Eier“ ins Nest gelegt.

Zunächst verloren die Wallfahrtstädterinnen am Gründonnerstag mit 0:7 beim FC Forstern. War diese deutliche Niederlage gegen den Tabellenzweiten noch irgendwie nachvollziehbar, so war das 1:6 gegen Ottobeuren zwei Tage später besonders bitter. Schließlich sind die Allgäuerinnen ein direkter Mitkonkurrent im Abstiegskampf der Landesliga Süd.

 

Die guten Vorsätze waren dabei schon nach fünf Minuten Geschichte, als die Unterforsthuber-Elf in Rückstand geriet. Nach dem 0:2 nach einer halben Stunde wollten die TVA-Damen in der zweiten Hälfte zwar noch einmal alles in die Waagschale werfen, kassierten stattdessen aber vier weitere Gegentreffer. Den Altöttinger Ehrentreffer erzielte Stephanie Lucha in der 79. Minute zum zwischenzeitlichen 1:5. Wie auch immer, in dieser Verfassung dürfte es Altötting sehr schwer haben, die Liga zu halten.

red

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare