Erlbach schlägt Traunstein im Test

Doppelpack vom Langzeitverletzten

Bei frühlingshaftem Wetter konnte der SV Erlbach auf dem Kunstrasen in Traunreut sein zweites Testspiel gegen den Bezirksligisten SB Chiemgau Traunstein mit 3:1 für sich entscheiden. Einen tollen Einstand feierte dabei Erlbachs junger Stürmer Lukas Kuhn, der nach einer langwierigen Verletzung erstmals seit Mai 2013 wieder zum Einsatz kam und gleich zwei Treffer zum Sieg beisteuerte. Es dauerte einige Minuten bis sich der Landesligist auf dem engen Platz zurechtfand und seine spielerische Überlegenheit ausspielen konnte. In der 17. Minute schloss Bernhard Waldher eine feine Vorlage von Christoph Popp mit einem Schuss in den Winkel zum 1:0 ab. Der in der zweiten Spielhälfte eingewechselte Lukas Kuhn erzielte nach einer schönen Kombination unhaltbar das 2:0 (54. Min.). Sebastian Spinner und Christoph Popp vergaben

in der Folge beste Chancen um das Spiel frühzeitig für sich zu entscheiden. Bei einem der jetzt wenigen Angriffe der Traunsteiner ging Tormann Klaus Malec zu Ungestüm zu Werke und verschuldete einen Elfmeter. Stefan Mauerkirchner lies sich die Chance nicht entgehen und verkürzte zum 1:2 (65. Min.). Der Spielfluss war jetzt etwas gestört und es passierte vor beiden Toren nur noch wenig. Die letzte Chance nutzte Lukas Kuhn und netzte zum 3:1 Endstand ein (90.).

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare