Erfolgreicher Neulingskurs für Schiedsrichter

"Gut Pfiff" für die Neuen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die neuen Schiedsrichter, GSO Josef Kurzmeier (li.) und Lehrwart Michael Hofbauer (re.)

Landkreis - Die Prüfungen sind bestanden, jetzt geht es für die neuen bald auf den Rasen - teilweise auch zu zweit! Der Schiedsrichter-Neulingskurs war wieder ein voller Erfolg. 

Alle Jahre wieder führen Schiedsrichtergruppen in ganz Bayern Akquirierungen von jungen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern durch. Der Grund sind die fallenden Mitgliederzahlen und ein gleichzeitiger Anstieg von Fußballspielen, die geleitet werden müssen. So auch bei der Schiedsrichtergruppe Chiem, welche angeführt von Lehrwart Michael Hofbauer einen Neulingskurs veranstaltete, um diesem Phänomen entgegenzuwirken. Durch eine sehr aufwendige Prozedur, es wurde versucht jedem Anwärter terminlich gerecht zu werden, wurden die Termine so gelegt, dass alle teilnehmen konnten. 

Ein Konzept, das von Erfolg gekrönt war, denn es schafften 19 Neulinge die Lauf- und Theorieprüfung und sind ab sofort Mitglieder in der Schiedsrichtergruppe Chiem. Drei Anwärter müssen die Prüfung noch ablegen, jedoch ist sich Lehrwart Michael Hofbauer sicher, dass auch diese die Hürde meistern werden. Überaus stolz zeigte sich der Gruppenobmann Josef Kurzmeier, welcher am letzten Lehrabend freudig verkündete, dass so viele Schiedsrichter gewonnen werden konnten und hofft gleichzeitig, dass diese uns lange erhalten bleiben und wünscht ihnen allzeit „gut Pfiff“. Nun werden diese langsam an eine eigenständige Spielleitung herangeführt, in dem sie einen erfahrenen Schiedsrichter zur Seite gestellt bekommen. 

Es ist also gut möglich, dass bei einem Fußballspiel in naher Zukunft zwei Schiedsrichter auf dem Spielfeld stehen. Mit diesem „Tandem-Pfeifen“ will man eine bestmögliche Betreuung der Jungschiedsrichter erreichen und diesen die Angst vor den Spielleitungen nehmen. Ein Konzept, welches in der Vergangenheit sehr gut angenommen wurde und die Zahl an „Aussteiger“ reduzierte. Nicht unterwähnt bleiben soll die Teilnahme von 14 Traineraspiranten, welche ebenfalls den Lehrgang absolvierten. Der ein oder andere signalisierte bereits, dass er bereit wäre, eine Spielleitung zu übernehmen. "Möglicherweise der Beginn eines neuen Hobbys", meinte Obmann Josef Kurzmeier und gratulierte zur bestandenen Prüfung.

Pressemitteilung Schiedsrichtergruppe Chiem

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare