Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Szene wurde auf Video festgehalten

Gewalt in der Kreisliga: Schiedsrichter setzt trotzt Unterleibtritts Spiel fort

Schiedsrichter zeigt Rote Karte
+
Rote Karte (Symbolbild)

Immer wieder sorgt Gewalt gegen Schiedsrichter für Entsetzen in den Amateurligen Deutschlands. Meistens wird dann das Spiel abgebrochen und am Grünen Tisch entschieden. Nicht so in einer Kreisliga-Partie in Essen.

Essen - Gewaltausbrüche gegen Schiedsrichter sind in den Amateurligen in Deutschland leider keine Seltenheit mehr. Eine weitere dieser Aktionen hat sich am Sonntag in der Kreisliga B in Essen ereignet. Beim Spiel des FC Karnap 07/27 gegen AL_ARZ Libanon Essen 08 II wurde der Schiedrichter nach einer Entscheidung von einem Spieler des Gästeteams durch einen Tritt in den Unterleib niedergestreckt.

Platzverweis erhitzt die Gemüter

Vorhergegangen war ein Foul des Heimteams mit einem angeschlagenen Spieler von Libanon Essen als Folge. Bei der nachfolgende Diskussion über die Bestrafung des Fouls wurde es dann hitzig. Aufgrund einer Schiedsrichterbeleidigung wurde ein Spieler des Gästeteams des Feldes verwiesen. Dies ärgerte den Spieler wohl so sehr, dass er sich von seinen Mitspielern, die ihn zurückhalten wollten, losriss und den Schiedsrichter angriff.

Gästeteam entschuldigt sich

Der Täter wurde von seinen Teamkollegen vom Platz geführt, ihn erwartet nach der Roten Karte nun eine lange Sperre. Der Schiedsrichter fühlte sich nach einer kurzen Behandlungspause wieder bereit, dass Spiel fortzusetzen und nahm die umgehende Entschuldigung des Gästeteams an, die den Übeltäter laut FuPa noch während des Spiels aus der Mannschaft warfen.

Das Spiel endete 5:3 für den FC Karnap 07/27. Libanon Essen 08 II hat seine Mannschaft in Folge des Tritts inzwischen vom Ligabetrieb abgemeldet.

tb

Kommentare