Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ohne Punktverlust und Gegentor

1860 Rosenheim gewinnt den OVB-Cup!

+

Rosenheim - Regionalligist TSV 1860 Rosenheim hat das Vorbereitungsturnier um den OVB-Cup auf dem DJK-Campus in Rosenheim für sich entschieden. Die Sechziger landeten drei Siege, blieben in allen Spielen ohne Gegentor und holten sich damit verdient den Wanderpokal und eine stattliche Geldprämie.

Nach zwei 1:0-Siegen über den TSV Wasserburg und den SV Kirchanschöring ließen sich die Mannen von Trainer Ogi Zaric nicht lumpen und machten mit einem 6:0 über Gastgeber SB/DJK Rosenheim alles klar. Den zweiten Rang sicherte sich Bayernligist Kirchanschöring, der gegen den SBR mit einem 1:1 ins Turnier startete, dann 1860 Rosenheim unterlag und gegen Wasserburg mit 1:0 siegte. Das reichte für den Silberrang, weil man gegenüber den Sportbündlern das bessere Torverhältnis hatte.

Der Landesligist spielte fünf ordentliche Halbzeiten, ließ dem Remis gegen Kirchanschöring einen 4:1-Sieg über Wasserburg folgen, ehe man dann im Stadtderby unter die Räder geriet. Landesliga-Neuling Wasserburg blieb ohne Punktgewinn und belegte den letzten Rang. Insgesamt sahen die Zuschauer kurzweilige Spiele und teilweise viele Tore, die Trainer der vier heimischen Spitzenteams hatten genügend Möglichkeiten, um neue Spieler und neue Formationen zu testen, weshalb der OVB-Cup wieder für alle Seiten seinen Zweck erfüllte.

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Kommentare