Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hochklassiger Jugendfußball im Mangfalltal

TuS Bad Aibling veranstaltet erneut den beliebten Mangfallcup

+
Der Mangfall-Cup findet auch 2020 wieder statt.

Bad Aibling - Auch 2020 findet das beliebte Jugendturnier in Bad Aibling wieder statt. Die 17. Auflage des Mangfallcups wird am 20. und 21. Juni ausgetragen.

Zum 17. Mal wird der Mangfallcup in Bad Aibling mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ausgetragen. Neben den Nachwuchsmannschaften des TSV 1860 München, FC Bayern München sind auch die Lokalgrößen wie TSV 1860 Rosenheim, Wacker Burghausen und SpVgg Unterhaching dabei. Aus Baden-Württemberg sind die Stuttgarter Kickers, der SSV Ulm und der SSV Reutlingen zu Gast. Dazu kommen auch noch internationale Gäste aus Italien und Österreich, wie zum Beispiel der FC Red Bull Salzburg.

Am 20. Juni starten die U9 Mannschaften, am 21. Juni kämpfen dann die U10 Teams um die Plätze. Das Starterfeld umfasst jeweils 16 Mannschaften. Da wird sich so mancher Erwachsener die Augen reiben, was die Jungs zwischen 8 und 11 Jahren schon so alles drauf haben. Der Kiosk bietet viele Leckerein zu vernünftigen Preisen. Zu gewinnen gibt es auch etwas bei unserer Tombola.

Weitere Infos auf www.mangfallcup.de und auf www.facebook.com/mangfallcup. Der TuS Bad Aibling freut sich auf viele Zuschauer.

_

dg/TuS Bad Aibling Jugendabteilung

Kommentare