Soyen lässt nicht locker

Der TSV Soyen spielt eine Saison, die nicht viele erwartet hatten. Musste man letzte Saison noch bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern, sorgen die Soyner diese Saison für Furore. Nach dem 1:0-Sieg in Edling liegt man nun auf dem zweiten Rang. Der Treffer des Tages fiel bereits in der elften Minute: Nach einer Freistoßflanke von der linken Seite bugsierte ein Soyner Spieler den Ball via Kopfball in die Maschen. Nach 22 Minuten hatten die Gäste ihre nächste Chance, doch ein Schuss von Thomas Probst ging über den Kasten. Die erste Edlinger Chance hatte Blaschke nach 24 Minuten, doch er nagelte den Ball nur ans Kreuzeck. Im zweiten Durchgang war Edling die bessere Mannschaft und drängte auf den Ausgleichstreffer. Soyen stand in der Abwehr aber sicher und brachte die Führung mit viel Zittern über die Zeit. Die beste Möglichkeit für Edling hatte Blaschke in der 89. Minute, als er nach einer Kopfballverlängerung alleine vorm Tor stand, den Ball aber weit über den Kasten drosch. (djk/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare