Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kirchanschöring gewinnt letzten Test deutlich!

+

Keine Chance für den FC Kufstein in Hälfte zwei

Im letzten Testspiel vor Beginn der Bayernliga im Jahr 2016 gewann der SV Kirchanschöring beim FC Kufstein mit 6:1. Auf dem Kunstrasenplatz neben der Kufstein-Arena entschieden die Mölzl-Schützlinge den Vergleich „dritte Liga Österreich“ gegen „fünfte Liga Deutschland“ klar für sich.

In der 21. Spielminute gingen die Gäste aus dem Südosten Oberbayerns durch Manuel Jung in Führung, nur wenige Minuten später verwandelte Yunus Karayün einen Foulelfmeter zur 0:2 Pausenführung für die Gelb-Schwarzen.

In der 52. Spielminute verwandelte Mathias Treichl einen Handelfmeter für den Regionalligisten aus Tirol zum Anschlusstretter (1:2).

SVK dreht auf!

Kirchanschöring jedoch keinesfalls geschockt. In der 59. Spielminute gelang Bernd Eimannsberger die Führung zum 1:3. Nur drei Minuten später war es erneut Schild, der zum 1:4 einnetzte!

Neuzugang Marc Bruche war das 1:5 vorenthalten (71.). Bruche war es auch, der den Schlusspunkt zum 1:6 Endstand setzte.Am kommenden Samstag gastiert im Bayernliga-Heimspiel ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf im Stadion an der Laufener Straße. Anpfiff der Begegnung gegen Hankofen aus dem niederbayerischen Landkreis Straubing/Bogen ist um 15 Uhr.

Pressemeldung: SVK Medientechnik

Kommentare