Sammelsurium aus der Region gewinnt Hobbyturnier in Österreich 

Vorwärts Öllerschlössl gewinnt Hallenturnier in Wels

+
Vorwärts Öllerschlössl war im Hobbyturnier in Wels das Maß aller Dinge.

Wels - Am vergangenen Wochenende reiste die Equipe von Vorwärts Öllerschlössl zu einem zweitägigen Hallenturnier nach Wels in Österreich. Über zwei Tage hinweg zeigte die Mannschaft eine starke Leistung und holte sich schlussendlich mehr als Verdient den Turniersieg.

Am frühen Samstagmorgen machte man sich auf, um sich am ersten Tage das Ticket für die Zwischenrunde für den Folgetag zu sichern. Im ersten Spiel hieß der Gegner SK Salamanda. Leichte Nervosität im ersten Spiel prägte das Zusammenspiel von Vorwärts, wusste man nicht den Leistungsstand des Gegner und die eigene Form einzuschätzen. Gegen einen gut organsierten Gegner hieß der Entstand schlussendlich 3:1. 

Auftakt nach Maß für Vorwärts Öllerschlössl

Der Auftakt war geglückt und im nächsten Spiel warteten die Ballkünstler von Batva Linz. Beflügelt vom Auftaktsieg und einer vor Spielwitz sprudelnden Mannschaft wurde das Spiel schlussendlich deutlich 6:0 gewonnen. Damit war der Turniereinstieg erfolgreich gemeistert und die Weichen auf weiterkommen gestellt. Alle Zweifel über das Weiterkommen wurden dann in den zwei folgenden Spielen beseitigt, in dem man beide Gegner deutlich besiegte. 

In den letzten beiden Gruppenspielen ging es dann noch um den Gruppensieg. Mit ZZI Linz traf man auf einen Gegner der defensiv gut organisiert spielte und im Angriff stets Gefahr ausstrahlte. Die Mannen von Vorwärts hatten deutlich mehr Spielanteile, ließen aber zu viele Chancen liegen – sodass zum Schluss ein knapper Sieg von 3:1 zu Buche stand. Im letzten Gruppenspiel zeigte sich dann die uneingeschränkte Spielfreude. Der bis dato ebenfalls Punktverlustfreie Gegner wurde mit 7:0 in die Schranken gewiesen. Somit wurde die Vorrunde als Gruppenerster abgeschlossen. 

Vorwärts mit weißer Weste zum Turniersieg

Am Sonntagvormittag, ging es dann mit der Zwischenrunde sofort weiter. Im ersten Spiel traf die Mannschaft auf den Gruppensieger der anderen Vorrunde. Es zeigte sich mit Beginn, dass die Mannschaft hier mehr gefordert sein wird als in der Vorrunde. Gegen die Los Turcos hätte sich die mangelnde Chancenverwertung fast gerecht, aber die Katze im Tor Andreas Sollinger hielt den Sieg fest. Die Zwischenrunde wurde dann mit zwei weiteren Siegen abgeschlossen und die weiße Weste bewahrt. Im Halbfinale traf man dann erneut auf ZZI Linz, welche sich bereits am Vortag als harte Nuss herausstellten. Nach intensiven 15 Spielminuten hieß der Sieger dann Vorwärts Öllerschlössl. Auf Grund der reiferen Spielanlage und der individuellen Klasse in den Reihen konnte die Mannschaft verdient das Finalticket buchen. 

Im Endspiel traf man auf einen Gegner, der im Turnierverlauf zu überzeugen wusste. In einem spannenden Endspiel zeigten beide Mannschaften ihre Qualitäten und ließen an Einsatz nichts vermissen. Die Männer von Vorwärts prägten das Spiel mit viel Ballbesitz und ließen den Ball gut zirkulieren, mussten aber stets auf der Hut sein vor den gefährlichen Kontern des Gegners. Nach einem Zwischenstand von 2:2 wurden die Seiten getauscht und in den letzten Minuten konnte Vorwärts noch einmal zwei Schippen drauflegen und setzten sich verdient die Turnierkrone, mit einem 6:2 Finalsieg, auf. Der Trainer von Vorwärts Öllerschlössl zeigte sich begeistert von der Spielanalage und Spielwitz seiner Mannschaft und lobte die vorbildliche Einstellung, sich in den Pausen isotonisch zu versorgen. 

Der Spielerkader

Für Vorwärts Öllerschlössl spielten Andreas Sollinger, Christoph Börtschök, Martin Fischer, Thomas Höhensteiger, Alexander Schlosser, Stefan Sollinger, Dominik Schlosser, Florian Ludwig.

_

Pressemitteilung Florian Ludwig

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare