Hanisch-Festspiele in Riedering

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Im Krisengipfel der beiden Mannschaften aus Riedering und Rohrdorf gelang der Heimelf ein, vor allem dank eines überragenden Michael Hanisch, überraschend deutlicher 6:0-Sieg. Dabei hielten die Rohrdorfer in der Anfangsviertelstunde gut mit und konnten sich sogar ein leichtes Übergewicht erspielen. Echte Torgelegenheiten sprangen dabei aber für beide Mannschaften noch nicht heraus. Mit zunehmender Spieldauer fanden, die bisher punktlosen, Riederinger dann besser ins Spiel und starteten einige schnell ausgespielte Konterangriffe. Und dann begannen die Hanisch-Festspiele. Mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von nur sechs (!) Minuten brachte er seine Farben mit 3:0 in Front. So ging es mit der verdienten, aber zu hoch ausgefallenen Riederinger Führung in die Pause, da die Gäste noch zwei erstklassige Gelegenheiten hatten, um zu verkürzen. Nach dem Seitenwechsel war noch nicht einmal eine Minute gespielt, da machte Hanisch, mit seinem vierten Treffer, quasi schon den Deckel auf den Sieg der Gschwendtner-Elf. Nun war die Gegenwehr der Rohrdorfer endgültig gebrochen, sodass Perr, nach Vorlage von Hanisch sogar noch erhöhen konnte. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte, wie sollte es sonst sein, der beste Mann auf dem Platz, Michael Hanisch wieder selbst. (bre/hof)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare